Aktuelle Information zur “Corona”

Aufgrund der aktuellen Entwicklung dürfen wir Sie darauf hinweisen, dass wir während der akuten Phase unsere persönlichen Beratungsgespräche einschränken. Selbstverständlich stehen wir für Ihre Fragen telefonisch und per E-Mail gerne zur Verfügung. Persönliche Beratungsgespräche sind, unter Einhaltung der aktuellen Hygienebedingungen (“2-G-Regeln”), in der Geschäftsstelle bedingt möglich. Beratungen an den Außenstellen und Rathäusern finden nach Abstimmung mit den Verantwortlichen statt.

Wir bitten Sie um Verständnis bezüglich dieser Vorgehensweise!

Sie können uns erreichen unter:
info@regionale-energieagentur-ulm.de oder
0731 / 7903 308 0 (während unserer Geschäftszeiten)

Ihr Team der Regionalen Energieagentur Ulm



Wir suche SIE!

Die Regionale Energieagentur Ulm führt an Schulen und Kindertagesstätten Bildungsprojekte durch. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir freie Mitarbeiter (w/m/d) damit wir landkreisweit diese nachhaltigen Klimaschutzthemen für Kindern und Jugendlichen bereitstellen können. Weitere Informationen entnehmen Sie diesem Link oder Kontaktieren Sie uns!

[zur Ausschreibung – Anforderungsprofil]


Wir sind umgezogen!

Kontaktdaten der Regionale Energieagentur Ulm in unseren neuen Geschäftsräume:
Anschrift: Hafenbad 25, 89073 Ulm
Auch unsere Telefonnummer hat sich geändert
Telefon (Zentrale) 0731 / 7903 308 0
Wir bitte im Vorfeld um Verständnis, dass es während der Umstellung der Telefonanlage bzw. des Umzugs zu Schwierigkeiten bei der Erreichbarkeit kommen kann.


Bundes-Klimaschutzgesetz

Das Bundesverfassungsgericht urteilte am 29.04.2021, dass die Reduktionsziele für Treibhausgase für die Zeit nach 2030 durch den Gesetzgeber genauer zu regeln sind. Diese verletzen in ihrer jetzigen Form die Freiheitsrechte! “Von diesen künftigen Emissionsminderungspflichten ist praktisch jegliche Freiheit potentiell betroffen, weil noch nahezu alle Bereiche menschlichen Lebens mit der Emission von Treibhausgasen verbunden und damit nach 2030 von drastischen Einschränkungen bedroht sind. Der Gesetzgeber hat Vorkehrung um diese hohe Last abzumildern zu treffen” (Erklärung der Richter)

Neue Förderprogramme!

Ab dem 01. Januar 2021 werden Energieeffizienzmaßnahmen an Wohngebäuden und Nichtwohnhgebäuden neu gefördert:
– Einführung des BEG (Bundesförderung für effiziente Gebäude); Start über das BAFA mit Einzelmaßnahmen mit Zuschüssen
– Novelliertes Förderprogramm der Stadt Ulm tritt in Kraft

GebäudeEnergieGesetz – GEG tritt am 01.11.2020 in Kraft

Die Energieeinsparverordnung (EnEV), das Energieeinspargesetz (EnEG) sowie das Erneuerbare Wärmegesetz (EEWärmeG-Neubau) vereinen sich im GEG. Diese lange erwartete Zusammenführung tritt nun endlich am 01.11.2020 in Kraft und löst die Vorgänger ab. Die Bundesregierung definiert im GEG das nach der EU-Richtlinie Gesamtenergieeffizienz des Europ. Parlamentes geforderte “Niedrigstenergiegebäude”. Die Zusammenführung dieser nationalen Gesetze gliedern sich im GEG in 114 Paragrafen sowie 11 Anlagen.

Immer heißere Sommer! – droht uns ein Schocksommer?

Mehrere Wetterdienste warnen bereits vor einem weiteren trockenen und zu heißen Sommer 2020. Was ist mit dem Wetter los und welche Folgen hat das für unsere Region? Der Wissenschaftler Prof. Harald Lesch klärt bei Terra X auf. “Schocksommer 2020”



05. März: “Tag des Energiesparens”

27. März 2021: “Earth Hour”
> “Licht aus. Klimaschutz an.” 20:30-21:30 Uhr

03. Mai: “Tag der Sonne”

15. Mai: “Tag des Klimas”

05. Mai 2021: wurde der “Deutscher Erdüberlastungstag” erreicht

05. Juni: “Internationaler Tag der Umwelt”

> Motto:

Woche der Sonne und Pellets”

29. Juli 2021: “Erdüberlastungstag

08.-17. Oktober 2021: “Bayerische Klimawoche 2021”
> Motto:

12. September 2021: “Tag des offenen Denkmals”
> Motto: “Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege “

18./19. September 2021 “Energiewendetage Baden-Württemberg” & 17.-20. September 2021 N!-Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg
> Motto: “Wir sind Energie!” / “Jede Tat zählt”